Vor allem für Schwimmer von längeren Strecken empfiehlt sich eine Schwimmbrille. Zum Beispiel beim Kraulen fällt die Orientierung im Wasser somit auch um einiges leichter da man immer wieder auf und ab tauchen muss.

Aber alleine schon der Schutz vor lästigen Wasserspritzern beim Schwimmen ist sehr gut.

Für Gelegenheitsschwimmer die normale Schwimmtechniken wie Brustschwimmen anwenden ist eine Schwimmbrille nicht unbedingt von Nöten. Wechseld man jedoch öfter mal zwischen Brust- und Rückenschwimmen ist es mit einer Schwimmbrille doch wieder um einiges angenehmer.

Back To Top